Kupplungszug Milan

karo
7-IG Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 03 Mai 2005, 13:19
Fahrzeug: Mazda MX5 NC

Tag zusammen,

nachdem mir heute morgen der Kupplungszug wieder mal gerissen ist und ich 25o km von der Nordseeküste nach hause fahren mußte,
brauche ich mal fachmännischen Rat, wie ich das Problem dauerhaft lösen kann. Es passierte zum 4. mal.
Den jetzigen Zug habe ich mir anfertigen lassen und er hat am längsten gehalten. Zur Info, ich fahre den Wagen jetzt 16 Monate und habe 16 tkm
gefahren und er läuft wie ein Uhrwerk.
Gibt es eine Möglichkeit, die Kupplung hydraulisch zu betätigen
Ich fahre einen 2l Ford DOHC

Vielleicht kann mir einer helfen

Dieter


zumsel

Wenn der Zug immer wieder reisst dann gibt es eine Scheuerstelle die man entschaerfen muss. Bei VM war das so.


Daalbock
7-IG Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 01 Okt 2014, 18:25
Fahrzeug: Noch kein Seven,

zumsel hat geschrieben:Wenn der Zug immer wieder reisst dann gibt es eine Scheuerstelle die man entschaerfen muss. Bei VM war das so.
Vielleicht verrät er uns ja noch ob der Zug immer an der selben Stelle gerissen ist. Dann dürfte das auffinden der Scheuerstelle ja kein Problem sein!


karo
7-IG Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 03 Mai 2005, 13:19
Fahrzeug: Mazda MX5 NC

Der Zug reißt immer direkt am Pedal, da wird er nicht nur gezogen, sondern wahrscheinlich auf und ab bewegt
irgendwann ist auch der verstärkte Zug hinüber


Benutzeravatar
neuling62
7-IG Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 19 Sep 2013, 15:49
Fahrzeug: 84er Birkin S3 + 78er Pilgrim Cobra

karo hat geschrieben:Der Zug reißt immer direkt am Pedal, da wird er nicht nur gezogen, sondern wahrscheinlich auf und ab bewegt
irgendwann ist auch der verstärkte Zug hinüber
:?: :?: :?: :?:
Kannst du mal nen Bild hier einstellen, kann mir nicht vorstellen warum der dort reißt.


Gruß Udo

....... vom Vindicator Einzelstück über einen Birkin S3 Exoten zur Cobra. :D :D :D
zumsel

Zug durchgescheuert oder Plombe abgegangen?


Benutzeravatar
HG007
7-IG Mitglied
Beiträge: 751
Registriert: 16 Jan 2010, 09:13
Fahrzeug: Dax Rush, Ford 180 PS

Der Zug reißt sicher kurz nach dem Nippel. Der Bodenzug wird hinter dem Nippel ,beim Kupplung treten, auf Biegung beansprucht.Der Nippel muß bei allen Pedalstellungen frei gängig sein. Notfalls mußt Du den Anlenkpunkt des Nippels etwas verändern. ;)


Ein DAX der in der Garage wohnt.
Joey123

Is der Zug lang genug? Also steht dein Pedal am blech an wenn du die kupplung ganz drückst?

Gruß Johannes


karo
7-IG Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 03 Mai 2005, 13:19
Fahrzeug: Mazda MX5 NC

danke das hört sich alles schon ganz gut an, aber ich glaube es liegt daran, daß mein Zug keinen Nippel am Pedal hat, sondern
ein 3 cm langes Gewindeteil. Die Verquetschung ist 1 cm und 2 cm Gewinde
Das habe ich mir so machen lassen, damit ich den Innentzug von der Kupplungsseite durch die Bowdenzughülle bekomme
3 Innenzüge sind noch da, also mit der alten Konstruktion kann ich bald wieder fahren, aber wie lange
an der Kupplungsseite habe ich ein 10 cm langes Metallteil mit Gewinde
ein Bild einstellen kann ich leider nicht


karo
7-IG Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 03 Mai 2005, 13:19
Fahrzeug: Mazda MX5 NC

noch die Maße der Innenzug ist 1,37m und 3 mm dick
Die Hülle habe ich mír auch anfertigen lassen


Antworten