Abgaswerte

guennaboy
7-IG Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 29 Okt 2017, 23:08
Fahrzeug: Westfield SEiW 2,0

Hey Rappo,

also ich weiß nicht wo du herkommst, aber wenn du aus Bayern bist kann ich dir anbieten dir mit deiner AGA zu helfen. Hab das gerade selber hinter mir und traue mir ein "professionelles Öffnen und Verschließen" zu :)

VG Günther


rappo1971
7-IG Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 10 Aug 2014, 11:59

Hallo Günther,

vielen Dank für das tolle Angebot :D . Das würde ich zu gerne annehmen, aber ich komme aus Norddeutschland, genauer 27356 Rotenburg. Und das ist genau das Problem, das es hier keine "Seven-Werkstätten" gibt bzw. ich keine kenne. Insofern bin ich für jeden Tip dankbar.

Viele Grüße
Ralf


Benutzeravatar
suicide jockey
7-IG Mitglied
Beiträge: 11088
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Also ich weiß nicht, ob dieses Vorgehen wirklich weiterhilft.
Zielführend wäre imho doch jetzt, erst mal eine AU durchzuführen, die belastbare Werte bringt, um überhaupt erstmal zu sehen, was da im Argen liegt. Das kostet Dich auch nicht die Welt und wird 2 Monate lang auch vom TÜV anerkannt. Mit den Ergebnissen kann man dann in die Analyse gehen.

Solange der "Tuner" nicht detailliert darlegt, was an dem Auto genau gemacht ist (so wie ich das oben rausgelesen haben: unwahrscheinlich), sehe ich darin einen gangbaren Weg, nicht eine riesige Baustelle aufmachen zu müssen.

Die Nockenwelle hat Kennzeichnungen, mit denen sie sich bestimmen lässt, oder man nimmt Gradscheibe und Messuhr. Wenn das dann - wie so oft - die Renn-NW ist, die bei Straßenbetrieb untenrum garnichts mehr gringt, Dich aber bei 4500u/min in den Arsch tritt, kann man die vermutlich dann als Erstes rauswerfen.

Carstens Vorschlag mit dem korrekten Serienauspuff ist auch eine nähere Überlegung wert.


Grüße aus Soest, Frank Schur (spam-bin1(ät)web.de)
My cars are family members accidently living in the garage ...
Fahrzeug-Rechner und Infodateien
pk
7-IG Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 02 Aug 2019, 18:41

@frank
Die Karre liefert lambda1 und co1,6 vol%.
Was willst da noch messen? Eigentlich ist das doch alles klar..... oder was ist dein Gedanke?


pk
7-IG Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 02 Aug 2019, 18:41

Kat rein und gut isses- so meine Idee :oop:
Louis als motorradteilefibbes wurde ja schon genannt. Oder je nach Durchmesser was beim freundlichen bestellen. Ich denke z.b an Triumph rocket 3 mit 2300ccm...... da könnte der Durchmesser beinahe passen


Thomas1977
7-IG Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 08 Mär 2013, 12:32

Hallo,
wenn du dir nicht sicher bist ob ein Kat drin ist, kannst dir ja auch mal ein Endoskop holen. Kostet zweistelligen € Betrag und kann man immer brauchen.
Einfach mal reinhalten und Klarheit haben ob da ein Kat da ist.

AU lass ich schon lange nicht mehr beim TÜV machen.
Die kleine Hinterhofwerkstatt macht das 20% günstiger und ich hab kein Problem beim TÜV mit Nachuntersuchung wegen AU nicht bestanden.
Außerdem kennen die sich teilweise dann auch aus bezüglich Falschluft aus dem Auspuff u.ä. Probleme.

Gruß und viel Glück

Thomas


Benutzeravatar
suicide jockey
7-IG Mitglied
Beiträge: 11088
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Da habe ich mich oben wohl unklar ausgedrückt ... Mich erinnert dieses "All Guns Blazing"-Vorgehen an die Praxis in so vielen "Fachwerkstätten", die solange Komponenten tauschen, bis es zufällig mal wieder funktioniert ... Eine Bekannte hatte in ihrem STG ganze Bündel wechselnder Fehlercodes, die in verschiedenen Kombinationen immer wiederkehrten und sollte laut "Fachwerkstatt" das Motor-STG erneuert bekommen (1900€ plus Märchensteuer plus Einbau) :shock:
Wir haben ausgelesen, gelöscht, probegefahren, wieder ausgelesen, versuchsweise mit einer "Strippe" einwandfreie Masseverbindung hergestellt und daraufhin ein Masseband für 9€ erneuert und das war's ... Läuft seit vier Jahren tadellos und ohne Fehlercodes!
  • Wenn kein Kat drin ist, muss erstmal einer rein, klar und unbestritten.
  • Wenn ein Kat drin ist, kann man testen, ob er OK ist und seine Arbeit macht. Die Idee mit dem Endoskop ist schon mal gut. Immerhin kann ich damit, ohne große Demontagen durch das Lambdasonden-Gewindeloch das Vorhandensein eines unzerbröselten Katalysators nachweisen. Der Aufwand, den Pott zu öffnen, bringt mir - so nett das Angebot von guennaboy auch ist - nicht viel, da dadurch ein "inaktiver" Kat auch nicht festgestellt werden kann.
  • CO allein (und da sind wir uns ja immer noch nicht sicher, ob es überhaupt CO war) reicht nicht aus, um genauer festzustellen, wo ein Fehler liegen könnte. Idealerweise habe ich CO2, O2, CH und NOx auch vorligen (die wir nicht haben)
Just my 2 Cents ...


Grüße aus Soest, Frank Schur (spam-bin1(ät)web.de)
My cars are family members accidently living in the garage ...
Fahrzeug-Rechner und Infodateien
pk
7-IG Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 02 Aug 2019, 18:41

suicide jockey hat geschrieben: 17 Sep 2021, 10:47 Da habe ich mich oben wohl unklar ausgedrückt ... Mich erinnert dieses "All Guns Blazing"-Vorgehen an die Praxis in so vielen "Fachwerkstätten", die solange Komponenten tauschen, bis es zufällig mal wieder funktioniert ...
Falls du dich dabei auf meinen Beitrag beziehst- ich bin eigentlich genau das Gegenteil davon... und von Ferndiagnosen halte ich auch wenig- aber in dem Fall finde ich den Weg schon schlüssig
[*]Wenn kein Kat drin ist, muss erstmal einer rein, klar und unbestritten.
[*]Wenn ein Kat drin ist, kann man testen, ob er OK ist und seine Arbeit macht. Die Idee mit dem Endoskop ist schon mal gut. Immerhin kann ich damit, ohne große Demontagen durch das Lambdasonden-Gewindeloch das Vorhandensein eines unzerbröselten Katalysators nachweisen. Der Aufwand, den Pott zu öffnen, bringt mir - so nett das Angebot von guennaboy auch ist - nicht viel, da dadurch ein "inaktiver" Kat auch nicht festgestellt werden kann.
[*]CO allein (und da sind wir uns ja immer noch nicht sicher, ob es überhaupt CO war) reicht nicht aus, um genauer festzustellen, wo ein Fehler liegen könnte. Idealerweise habe ich CO2, O2, CH und NOx auch vorligen (die wir nicht haben)
Wenn ich den TE richtig verstanden habe, hat der TÜVler die UMA direkt nach der Erstmessung abgebrochen- also VOR Regelkreisprüfung usw. Was außer Kohlenmonoxid könnte den TÜVler bis dahin interessiert haben? Mir fällt nix ein..... :?:

Brainstorming:
- Lamba 1 (Grenze 0,97-1.03) = Massenverhältnis 14,7Luft : 1Sprit; D.h. bis zur Sonde ist alles schick. Die Kiste sollte ordentlich laufen, auch sollten keine Werte völlig aus dem Ruder laufen.
- CO 1,6%Vol. am Endrohr.

Was könnte also dem Abgas fehlen in dem 1,2 Meter langen Rohr? Bei einem Katlosen Fahrzeug wären das TOPWERTE! Ich Wette einen Döner, dass der KAT streikt oder komplett fehlt.


Benutzeravatar
Zahnfee
7-IG Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 06 Mai 2019, 11:26
Fahrzeug: Caterham Roadsport 1.6 K

Der Lambda-Wert sagt nicht viel aus. Die Sonde steckt wahrscheinlich in dem Krümmer von Zylinder 4 und gibt diesen spezifischen Wert aus.
Die Verbrennungsgüte aus Zylinder 1-3 wird nicht erfasst.
Gruß


mal bist du der Baum, mal der Hund ;)
Benutzeravatar
carsten_drechsler
7-IG Mitglied
Beiträge: 2178
Registriert: 14 Mai 2014, 20:37
Fahrzeug: Caterham 1.6 K-Serie,Caterham R400 Race

Bei einem Einspritzer, der halbwegs rund und sauber läuft, können sich die spezifischen Lambdawerte der einzelnen Zylinder nicht großartig unterscheiden. ;)
Das Abstimmen mit der Breitbandlambda funktioniert auch wenn man nur am 4. Zylinder mißt.
Vorteil, da ist der Krümmer wenigstens dicht. Die meisten 4-1 oder 4-2-1 Sammler ziehen doch eh Falschluft.

Der Tuner, Verkäufer, Händler, Importeur hat einfach keinen oder einen minderwertigen Kat verbaut.
Der Fragesteller sollte also einfach einen nachrüsten, oder sich beim Verursacher beschweren...
Das Problem wird sich in Zukunft eher verstärken, besonders bei den Euro3 K-Series, die es offiziell...


Antworten