Bremsschlauch defekt (Scheibenbremse hinten links, Sierra)

Benutzeravatar
hermaennle
7-IG Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 15 Mai 2015, 12:44
Fahrzeug: Rush Cosworth

Hallo Sanne,
wie Max schon geschrieben hat ist das Einsenden der defekten Leitung(en) zu Probrake (oder einen anderen üblichen Verdächtigen wie z.B. Spiegler) eine prima Möglichkeit um exakt passenden Ersatz zu bekommen.
Was mir noch durch den Kopf ging: warum wurde der Bremsschlauch eigentlich undicht? War er schlicht altersschwach (dann bevorzugt den oder die anderen ebenfalls erneuern) oder hat er irgendwo gescheuert?
Noch einen schönen Sonntag und eine angenehme Woche wünscht Hermann


RogerWaters
7-IG Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: 13 Sep 2003, 19:31

Hallo Sanne,
ich habe auch Sierra Sättel auf einem VM. Ich habe vor 2 Jahren auf Stahlflex gewechselt. Hab meine Leitungen bei uns auf Maß fertigen lassen. Konnte sie selber vorbeibringen und besprechen was ich möchte.
Bei den Sierra Sätteln kann es leicht vorkommen dass der Schlauch an der Felge scheuert, daher habe ich Leitungen mit einem 90° Anschluss machen lassen.
Schau dir das mal an bevor du Leitungen bestellst.
Grüße aus Franken

Ralf


Benutzeravatar
hermaennle
7-IG Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 15 Mai 2015, 12:44
Fahrzeug: Rush Cosworth

Hallo Ralf,
das war auch der Hintergrund meiner Frage ob der Bremsschlauch ggf. irgendwo gescheuert hat. Ich war dafür deshalb etwas sensibilisiert weil an unserem Rush bei der Übernahme (mit vom Vorbesitzer durchgeführtem frischem TÜV) an der Hinterachse "Eigenbau-Bremsschlauch-Führungen" aus Alu-L-Profil verbaut waren, die mit der M12-Schraube, welche den oberen Querlenker mit dem Radträger verbindet, befestigt waren. Der Bremsschlauch war zwar durch eine Gummitülle geführt, aber durch die herausquellende Gummibuchse am Querlenker hatte sich das L-Profil auf der linken Seite verdreht, den Schlauch abgewinkelt und die Gummitülle war schon dabei sich aus dem L-Profil zu lösen (auf dem Bild zu sehen). In der Folge hätte dann die Kante des L-Profils am Bremsschlauch scheuern können. Rechts konnte man sehen wie die Sache eigentlich gedacht war, aber um zuverlässig zu funktionieren hätten die L-Profile eine "Verdrehsicherung" benötigt. Ich habe dann die L-Profile entfernt und die Bremsschläuche mittels gummi-ummantelter Schlauchschellen an den M20-Stummeln am Querlenker geführt.
Grüße aus Augsburg von Hermann

so hätte es bald scheuern können
IMG_0689.JPG
so war es gedacht
IMG_0690.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


RogerWaters
7-IG Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: 13 Sep 2003, 19:31

Bei der Starrachse sitzen die Bremsen noch weiter in der Felge. Deshalb geht der normale Bremsschlauch in einem engen Bogen vom Sattel weg. Da habe ich schon durchgescheuerte Bremsleitungen gesehen.
Das kann man mit Stahlflex und dem Anschluss im 90° Bogen viel schöner gestalten.
Grüße aus Franken
Ralf


ax7
7-IG Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 20 Aug 2015, 16:38
Fahrzeug: Racecorp

https://spiegler.de/de/

Originalschlauch dort hinsenden als Muster. Alle Schläuche die Spiegler macht sind Tüv Konform


Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3001
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Fahrzeug: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

ax7 hat geschrieben:
29 Jun 2020, 21:06
...Alle Schläuche die Spiegler macht sind Tüv Konform
Nur, damit deine Aussage keiner falsch versteht!
Die Stahlflexleitungen haben lediglich ein Teilegutachten, und müssen eingetragen werden!
Es gibt keine ABE für unsere Karren, wie es sie für "normale" PKW gibt!


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
Benutzeravatar
Sanne
7-IG Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 07 Jun 2020, 19:46
Fahrzeug: Mohr Rush, Bj 1992, 2l Ford OHC; daily MX5-NBFL Bj. 2005

Hallo zusammen!
Ganz herzlichen Dank für Eure Tipps und Hinweise. Habe gestern vormittag telefonisch bei probrake bestellt. Der Freundliche am anderen Ende der Leitung hat mir total nett und kompetent weitergeholfen bei der Suche nach den passenden Fittingen. Per Paypal bezahlt und per GLS heute nachmittag schon geliefert. Komme grade von der Probefahrt - alles wieder gut, mein Baby kann wieder bremsen!!!

Der defekte Schlauch hatte einen Riss beim Übergang von der Metallhülse zum Gummischlauch - ich denke, schlichtweg überaltert. Der andere hintere sah deutlich jünger aus, aber ich habe gleich beide rausgeschmissen und jetzt hinten zwei wunderschöne neue Stahlflexschläuche drin. Vorne sind vom Vorvorbesitzer (?) schon mal neue Stahlflex reingekommen....
Jetzt sind alle neu und die Bremsflüssigkeit auch wieder komplett frisch ;-)
VG Susanne
IMG_7149.jpg
D8BE6CE9-D9D6-44C5-A02D-370FBD90A8B6.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
hermaennle
7-IG Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 15 Mai 2015, 12:44
Fahrzeug: Rush Cosworth

Hallo Susanne,
schön dass es so reibungslos geklappt hat und danke für die Rückmeldung! Es ist immer interessant zu erfahren welche Schäden auftreten können und wie die Dinge an anderen Seven gelöst sind. Unser Rush hat zwar hinten die gleiche Einzelrad-Aufhängung, aber die Bremsleitungen und –Schläuche sind anders verlegt. Auch die von Ralf angesprochene 90-Grad-Führung des Bremsschlauchs vom Sattel weg ist ja an Deinem Auto durch die Verwendung von Ringfitting und Hohlschraube zwischen Sattel und Bremsschlauch schon umgesetzt. Es zeigt sich wieder einmal dass man bei vielen Seven ohne aussagekräftige Bilder nicht genau sagen kann wie manche Dinge bauseits ausgeführt wurden. Gut dass Du wieder schwarze Bremsschläuche genommen hast, die passen zu jeder Farbe von Nagellack ... ;-) . Allzeit gute Fahrt und Grüße von Hermann


kit-kat
7-IG Mitglied
Beiträge: 1117
Registriert: 23 Okt 2014, 22:49

der vorbesitzer und der erbauer gehören in den knast....wer so rumfährt und dann noch ein auto verkaut...frechheit....hatte die karre auch noch womöglich firischen tüv? dann sollte man den prüfer ebenfalls anzeigen....riecht nach gefälligkeitsgutachten....

immerhin ist alles gut ausgegangen....


Benutzeravatar
Sanne
7-IG Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 07 Jun 2020, 19:46
Fahrzeug: Mohr Rush, Bj 1992, 2l Ford OHC; daily MX5-NBFL Bj. 2005

Hallo Kit-Kat,
Danke! Du sprichst mir aus der Seele!!! Die Karre hat tatsächlich frischen Tüv im Mai 2020 bekommen... Ich bin heilfroh, dass alles gut gegangen ist, aber irgendwie habe ich jetzt ein Sch.... Gefühl, zumal die Weber rumzicken wie blöde (auf der Probefahrt war noch alles gut - aber nach meinen ersten 70 km nicht mehr). Bin schon mit suicide jockey heftig auf Fehlersuche (er sucht, ich liefere Bilder ;-)) Irgendwie habe ich mir den Start mit meinem Traum anders vorgestellt... :roll:


Antworten