Upgrade vom Opel Speedster

Hier können sich neue User mit oder (noch) ohne Seven im Forum vorstellen.
Benutzeravatar
Dominik
7-IG Mitglied
Beiträge: 2587
Registriert: 05 Nov 2009, 10:07
Fahrzeug: Caterham R400 Superlight

Welche Möglichkeiten - außer Holzplatten - gibt es um das zu tun? Die tiefen Sitzwannen gegen normale tauschen ist aufwendig?

Für die Rückrüstung müsste man das aktuelle Bodenblech heraustrennen und ein ebenes Blech einnieten. Kein Hexenwerk. Aber tiefe Sitzwanne ist ein gutes Argument für den Wiederverkauf, deshalb würde ich nicht rückrüsten und lieber die Sitze höherlegen. Ich bin von passend angefertigten Alublöcken auf Holzblöcke zurückgegangen. Mit Holz knarzt es meiner Erfahrung nach weniger ;-)
Gibt es (professionelle) Möglichkeiten eine leichtere Batterie zu verbauen, bzw. wo kann man noch ohne viel Aufwand Gewicht sparen?

Batterie ist ganz klar der sinnvollste Ansatzpunkt, um kostengünstig und ohne Eibußen bei der Funktion Gewicht zu sparen. Ich hab z.B. diese hier: https://batterie24.de/Shido-Lithium-Mot ... 0CH-BS-12V


ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

O.k. danke, dann werde ich auch erst mal Holzblöcke verbauen.

Batterie ist dann auch oben verbaut, wo die normale Batterie sitzt, also für den Schwerpunkt ungünstig? Klar ist die viel leichter und es fällt weniger ins Gewicht.

Wie lange kann das Auto ohne Ladegerät stehen, und startet wieder problemlos? Habe leider keinen Strom für ein Ladegerät in der Garage.


Benutzeravatar
suicide jockey
Beiträge: 10700
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Wie lange eine nicht nachgeladene Batterie durchhält, hängt ab von der Bauart und der Kapazität (in Ah). Bleibatterien liegen bei der Selbstentladung am oberen Ende, da dürfte nach 1-1,5 Monaten Schluss sein.

Besser sind NiCd oder NiMH Akkus sein und an der Spitze stehen LiFePO-Akkus, die eventuell sogar die Winterpause durchhalten.

Alternativ, falls Du mit einigermaßen kurzen Leitungen vom Garagendach zur (ggf. ausgebauten) Batterie kommst, kannst Du auch ein Solar-Ladegerät verwenden. Die Geräte fangen bei ca. 25€ an, nach oben offen. Vorsicht, die Billigheimer sind oft nicht wasserdicht! Wenn Du das Modul geeignet ausrichtest (Richtung S oder SW, etwa 30-35° nach oben), bekommt das Solarpanel genug Licht und Schnee bleibt auch nicht drauf liegen.


Grüße aus Soest, Frank Schur
My Seven is a family member accidently living in the garage ...
Reifen- und Getrieberechner
OHC-Info
OHC-Info Ventiltrieb
Fahrzeug-Karte
ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Gibt es irgendwelche Tüv relevanten Vorschriften wo die Batterie zu verbauen ist? Aber ich meine bei der Elise ist die Batterie auch im Kofferraum verbaut. Beim Smart auf der Beifahrerseite.
Für einen tiefen Schwerpunkt und für eine gute Balance wäre es ja sinnvoll die nicht oben im Motorraum, sondern etwa in Beifahrerfußraum zu verbauen. Eine kleine Batterie könnte man da doch unter bringen, oder. Bei einer leichten Batterie müsste die leicht mit doppelseitigem Klebeband (gibt es ja mit großen wiederverwendbaren Noppen) an beiden Plätzen montierbar sein.


Retom
Beiträge: 24
Registriert: 04 Dez 2019, 07:48

Beim 1,8 VVC(CH-Version?) ist die Batterie unten im Motorraum (Ansaugseitig) montiert, da sie oben gar kein Platz hätte (Pedalbox, Heizung mit Steuergerät, Lufikasten)
so z.B.: http://sparky.ch/auto/caterham-super+se ... -O5dc.html
Bei meinem hätte sie wieder Platz ;)


indieone
7-IG Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 29 Sep 2019, 20:34
Fahrzeug: Caterham Seven SV 1,8 VVC

Da hätte ich auch noch eine Frage dazu. Generell so eine LifePo Batterie, kann die normal mit der Lichtmaschine betrieben werden oder muss es hier Modifikationen geben aufgrund der anderen Bauart der Batterie?


Benutzeravatar
suicide jockey
Beiträge: 10700
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

@indieone: Sprengt dieses Thema und existiert schon vielfach:
In der Suche den Suchbegriff "LIFEPO" eingeben und Du hast 5 Seiten Themen dazu ...

Die Fz-Batterie muss unter allen Betriebsbedingungen sicher befestigt sein. Klettband u.ä. sind dazu sicher nicht geeignet. Innerhalb des Fahrgastraum hätte ich zumindest bei Säurebatterien auch heftige Bauchschmerzen, da bei Unfällen die Schwefelsäure überall herumspritzt ... fragt mich nicht, woher ich das weiss ...


Grüße aus Soest, Frank Schur
My Seven is a family member accidently living in the garage ...
Reifen- und Getrieberechner
OHC-Info
OHC-Info Ventiltrieb
Fahrzeug-Karte
ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Hier mal ein Bild
Bild
https://photos.app.goo.gl/XSD11wSHMejcp97o8

mit Aeroscreen am Parkplatz am Fuße der Bergrennstrecke Ransel. Hier tobe ich mich gerne aus. Ich fahre da dann schon 10 mal hoch und runter. Komischer Weise fahren die meisten wenn wir zu dieser phänomenalen Strecke kommen gar nicht oder nur ein mal hoch und runter. Schade, so muss ich dann immer alleine (über Obergladbach, Wispertal, Zorn, Preßberg) da hin und an meinem Gefühl für den Caterham arbeiten. Ich habe hier etwas gesucht (die Suche hier im Forum ist aber auch schlecht) aber nichts zu Bergrennen gefunden, die man mit dem Caterham BJ. 2011 in der Nähe von Hessen fahren kann.

Ich habe nun den Stabi hinten weicher gemacht. Der Hobel ist nun ziemlich neutral.

Mich stört dieser F1 Rückspiegel in der Mitte vom Aeroscreen.
Bild
https://photos.app.goo.gl/Y8VyLNSwGcvnYrtz5
Der ist genau da wo ich bei Linkskurven hinsehen will. Ist ein Rückspiegel in der Mitte eigentlich vorgeschrieben? Bei der Exige (da sieht man bauartbedingt nichts) ja nein. Theoretisch sollte es langen wenn der Spiegel mit der Oberkante vom Aeroscreen abschließt. Gibt es da gute Alternativen?
Und noch ein Bild
Bild


Retom
Beiträge: 24
Registriert: 04 Dez 2019, 07:48

Hüpsch-hüpsch, sieht besser aus als mit Scheibe, muss ich auch mal ausprobieren halt für die MFK wieder umbauen.
Den Spiegel in der Mitte einfach oben ans Käfig schrauben ;) nee braucht man (in der CH) nicht wenn du links und rechts einen hast.


ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Mal eine längeres Update nach einiger Zeit :

Also bei den Touristenfahrten am Hockenheimring musste ich fest stellen, das mein Caterham vorne doch einfach zu hoch ist.
11 cm bis zur Bodenwanne vom Motor - bei den 15" Felgen - sind einfach zu viel.
Bild
Aber war geil am Hockenheimring. Hier Video vom Kollegen. Ich bind er Orangene , der in der Spitzkehre am Anfang ziemlich assi innen rein sticht:

Die Avon ZZS bauen nicht ab und sind besser als erwartet auf der Renne.

Was hab ich also gemacht, als Freund der praktischen Lösungen? : Einfach die Adapter für die breite Spur raus gebaut.
Probefahrt hat gezeigt, dass die Kiste viel viel besser liegt. Nur noch 9 cm statt 11 cm Bodenfreiheit mit den 15" Apollo Felgen.
Laut Rechnung also nur 6,5 cm mit den 13" Felgen.
Folge davon sind allerdings 3,6° statt 2,7° Sturz. Spur ging mal auch deutlich hoch. Wenn ich mich nicht verrechnet habe unglaubliche 1° Vorspur.
Aber mir Scheiß egal, solange die Kiste besser liegt. Was interessiert mich die fucking Theorie, wenn es sich besser fährt.
Nächster CST Slalom war 320km entfernt in Baltringen. Also auf eigener Achse hin. Unterwegs noch hinten neue ZZR in Weich auf gezogen. Noch mal eine Stunde Umweg. Natürlich war keiner von denen wie ausgemacht am Shop. Hat dann doch irgendwie geklappt. Unten an gekommen, ganz vergessen dass ich ja noch 1,8 bar von der Anfahrt drauf hatte. Also hektisch Luft runter auf 1.5. Dann am Vorstart gemerkt, dass die Tankanzeige auf absolutem Minimum ist. Im Training gleich mal die Abzweigung verpasst.
Viel zu schnell, Strecke vergessen.
Hab dann - wie die Skifahrer - die Strecke mental 5 mal ab gefahren, wirklich mit mitlenken.
Erster Lauf war dann richtig geil. Schnell, kein Fehler. Ich war dann so nervös, ich wollte dass es einfach vorbei ist. Musste aber noch einen zweiten Lauf machen.
Der war auch richtig gut. Meine Zeiten waren wirklich schnell. Deutlich schneller als alle anderen meiner Klasse. Ich ja mit Semis, dann kam die Klasse 1, mit Slicks. Bäääämmm keiner konnte meine Zeit schlagen. Ich absolute Bestzeit. Hammer. Hätte nie gedacht dass das möglich ist. In der Gesamtwertung der Cst (und damit auch in Klasse2) liege ich nun vorne. https://www.cst-trophy.de/wertungstabel ... mtwertung/

Ich wollte eigentlich noch vorher bei Bitzani vorbei schauen um das Setup noch zu überarbeiten. Die 1° Vorspur sind vielleicht doch etwas viel.
Hinten habe ich nur 1,9° Sturz, gerade im Vergleich zu den 3.6° an der VA etwas weinig. Außerdem waren die alten Reifen außen mehr ab gefahren. Hatte aber keine Zeit vorbei zu schauen. Ich denke mit mehr Sturz an der HA geht auch noch was.

Die 3.6° Sturz scheinen aber (mit Vorspur) auch nach ca. 1000 km keinen exorbitanten Verschleiß zu erzeugen.

Ein mal mit Semis einen Lauf in der CST gewinnen wären mir immer einen Satz Reifen wert.

Nun erst mal Sommerpause in der CST.

Ein bisschen mit den ZZS Landstraße macht auch Spaß.

Noch ein Video von Hockenheim mit abgefahrenen Hinterreifen im Training:


Antworten