AvD oder ADAC

Sinnvolle Fragen abseits des Seven. Welches Mitglied weiß Rat ?
Benutzeravatar
KG7
7-IG Mitglied
Beiträge: 428
Registriert: 23 Aug 2001, 22:31
Fahrzeug: HKT , Audi Turbo ??

ADAC für mich auf jeden Fall empfehlenswert . Auf einer Tour Richtung Italien ist an meinem Seven die Kupplungsscheibe gerissen… ( Diagnose war, das mein FZ vor Ort nicht repariert werden konnte, defekte Kupplungscheibe wurde erst Zuhause erkannt !). Somit bekam ich kostenlos einen Mietwagen ( Plus-Mitgliedschaft alle FZ incl. Womo und alle Fahrer versichert !) mit welchem ich meinen Urlaub, wenn auch ohne Seven, fortsetzen konnte. Den für mich kostenlosen Mietwagen konnte ich nach dem Urlaub in meinem Heimatort beim ADAC abliefern. Seven wurde mir nach 1 Woche mit einem geschlossenen Anhänger „geliefert“.
Im letzten Jahr ist ein Bekannter mit einem kapitalen Motorschaden an seinem 4,5 Tonnen Womo in Südspanien liegen geblieben…. Da eine Reparatur vor Ort zeitnah nicht möglich war, wurde sein FZ in eine Werkstatt seiner Wahl in der BRD verbracht. Ohne ADAC hätte er Karre wahrscheinlich in Spanien entsorgen können… den dort wurde nur ein komplett neuer Motor angeboten.
„Und die Pannenhilfe ist sowieso kostenlos, auch für Nicht-Mitglieder. Die Pannendienste schleppen das Auto meistens nur in die nächstgelegene Werkstatt wenn sie es nicht zum laufen bringen... :?: "
Das ein Abschleppen zur nächsten Werkstatt ohne ADAC Mitgliedschaft kostenlos ist wäre mir neu… habe da Zahlen im Hinterkopf von Abschleppunternehmen, da kann der Gedanke aufkommen, die hätten das FZ per Helikopter verbracht :shock:


isleman
Beiträge: 730
Registriert: 06 Sep 2010, 15:13
Fahrzeug: Sylva Striker MK3

Eben drum, ich habe mal einen Polo G40 gefahren mit Fusch Tuning und allem drum und dran. Was man halt so als 20 jähriger braucht :lol:
Ergo wurde ich auch 3 oder 4 mal abgeschleppt und bin jetzt 12 Jahre später immer noch, trotz Plus Mitgliedschaft, im Plus.
Einer der Abschlepper hat mir für A3 Hünxe bis Millingen ca 30Km eine Kopie der Rechnung die er an den ADAC geschickt hat zugestellt. = ca 370€ :shock:
Und damit ich im Plus bleibe habe ich den Seven


Benutzeravatar
Maxime
7-IG Mitglied
Beiträge: 6677
Registriert: 20 Jun 2001, 21:00
Fahrzeug: HKT GTS, Audi 1,8T
Kontaktdaten:

Ich hatte mal einen Unfall in Südfrankreich. Falls nötig hätten die mir einen Ersatzwagen und das Hotel bezahlt, Rücktransport des Seven zu HKT - alles kostenlos und superunkompliziert. Vielleicht macht der AvD das genauso, aber seit dem Ereignis bleibe ich dem ADAC treu.

Grüsse

Maxime


Speedster
Beiträge: 65
Registriert: 23 Apr 2014, 10:11
Fahrzeug: Westfield

Ich hatte den ADAC Plus auch erst seit dem ich ins Ausland fahre
bzw für meine Alpentouren die ich jedes Jahr mache.

Hatte ihn auch schon 3 X anrufen müssen allerdings war das mit
dem Spaßgerät was ich vor dem Seven hatte.

Hier mal ein Automobilclub Vergleich.
Aber nur das grobe.
Jeder sollte sich erkundigen was er braucht.
Die Leistungen sind teilweise sehr unterschiedlich.

http://www.der-automobilclub.de/automob ... vergleich/


Maxi

ADAC haben wir gut Erfahrungen gemacht


AVd weissi ich ncuihtt


kit-kat
Beiträge: 1167
Registriert: 23 Okt 2014, 22:49

ich war 15jahre adac plus mitglied...keine pannen, nie kartenmaterial in der geschäftstelle mitgenommen,....praktisch nie den adac in anspruch genommen....dann hatte ich in 3 jahren 4mal ne panne im ausland...und die kündigung kam prompt.

der hinweiss auf 15 jahre ohne inansruchnahme des adac in keinster weise und dass der adac doch eine solidargemeinschaft wäre, wurde mit folgendem satz abgetan:

sie haben recht, aber wir schauen bei pannenhäufigen mitgliedern nur die letzten jahre an und entscheiden danach. sie hätten auch 20 oder 30jahre schadensfrei bei uns mitglied sein können...das wäre uns egal gewesen.

seit dem bin ich beim AvD...auch schadenfrei seither....


Benutzeravatar
DSL
7-IG Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 25 Aug 2006, 14:13
Fahrzeug: Caterham HPC

Versucht mal die ADAC-Mitgliedshaft zu kündigen!
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Nein - kein "c" vergessen


theo_haanen

kit-kat hat geschrieben:ich war 15jahre adac plus mitglied...keine pannen, nie kartenmaterial in der geschäftstelle mitgenommen,....praktisch nie den adac in anspruch genommen....dann hatte ich in 3 jahren 4mal ne panne im ausland...und die kündigung kam prompt.

der hinweiss auf 15 jahre ohne inansruchnahme des adac in keinster weise und dass der adac doch eine solidargemeinschaft wäre, wurde mit folgendem satz abgetan:

sie haben recht, aber wir schauen bei pannenhäufigen mitgliedern nur die letzten jahre an und entscheiden danach. sie hätten auch 20 oder 30jahre schadensfrei bei uns mitglied sein können...das wäre uns egal gewesen.

seit dem bin ich beim AvD...auch schadenfrei seither....
Das kenne ich von einem Kunden: Erst mit Kabelbrand am Motorrad in Spanien liegen geblieben, mit ADAC wieder nach Hause. Im Jahr drauf in Pisa gestürzt und Schlüsselbeinbruch, mit dem ADAC wieder nach Hause. Im Jahr drauf in Pescara mit Motorschaden liegen geblieben (gut bei 225.000 im Motorrad darf das ;) ). In diesem Falle war ich dann der "ADAC".
Kenne ich aber von keiner Versicherung anders, egal, ob jetzt Privathaftpflicht, Hausrat, Kasko, ......................


Antworten