Werkstatt Winterfest machen

Sinnvolle Fragen abseits des Seven. Welches Mitglied weiß Rat ?
Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 920
Registriert: 09 Jul 2008, 18:23
Fahrzeug: VM77 - RS2K

Moin Jungs,

ich habe in meiner Garage, welche ne ganz normale Größe hat (ca. 5x4 Meter) einen Oma-Holzofen mit Herdplatte. Damit verheize ich im Winter Holz und Kohlebrikets :) Ein schöner Nebeneffekt ist, dass man auf der Herdplatte stehts nen Tee, Glühwein oder Würstl warmhalten kann.

Bild

Leider bringt der irgendwie nicht genügend Wärme. Deswegen dachte ich an eine Heizunterstützung. Und evtl. habt ihr da ne Idee bevor ich nun Tagelang das Internet durchforste.

Was ist im Punkto Preis/Leistung und Wärme/Brennstoff empfehlenswert...?

Gab mal ein paar Alternativen drangehängt.

Elektrolüfter : Bild

Gaskanone : Bild

Gaspilz : Bild

oder ganz einfach nen Heizstrahler : Bild


chrisb

Jacky hat geschrieben:Moin Jungs,

ich habe in meiner Garage, welche ne ganz normale Größe hat (ca. 5x4 Meter) einen Oma-Holzofen mit Herdplatte. Damit verheize ich im Winter Holz und Kohlebrikets :) Ein schöner Nebeneffekt ist, dass man auf der Herdplatte stehts nen Tee, Glühwein oder Würstl warmhalten kann.

Bild

Leider bringt der irgendwie nicht genügend Wärme. Deswegen dachte ich an eine Heizunterstützung. Und evtl. habt ihr da ne Idee bevor ich nun Tagelang das Internet durchforste.

Was ist im Punkto Preis/Leistung und Wärme/Brennstoff empfehlenswert...?

Gab mal ein paar Alternativen drangehängt.

Elektrolüfter : Bild

Gaskanone : Bild

Gaspilz : Bild

oder ganz einfach nen Heizstrahler : Bild
Mit dem Elektrolüfter und der Gaskanone habe ich jetzt keine Erfahrungen gemacht.

Der Heizstrahler und der Pilz bringen meiner Meinung nach nur genug Wärme in der unmittelbaren Nähe. Ist deine Garage hoch genug für den Pilz? Bei diesen beiden Varianten muss man immer für genug Luftzufuhr sorgen, sonst ist die Luft schnell verbraucht und es gibt Kopfweh. Beim Heizstrahler ist Verbrutzelgefahr für einzelne zu nahe Körperteile gegeben :shock:

Das sind nur mal die Erfahrungswerte einer Frau, die sowieso schnell friert.

Bin gespannt, was so die erfahrenen Schrauber sagen ;-)

Liebe Grüße

Tine


Benutzeravatar
luxxseven
7-IG Mitglied
Beiträge: 895
Registriert: 22 Mai 2012, 08:46
Fahrzeug: Westfield SEi Vulcan X/flow Jenvey/Emerald Injection
Kontaktdaten:

Elektrolüfter kannste knicken (aus eigener Erfahrung), diese Gasstrahler bringen wohl am meisten.
Trotzdem würde ich Omas Ofen dalassen um endlich das Öl der letzten Ölwechsel zu verbrennen :lol:
Cheers.

Jos


click the pic to get to my blog
Bild
theo_haanen

Alles, was irgendwas verbrennt und keinen Schornstein nach draußen hat, ist in nicht belüfteten Räumen wenig sinnvoll, irgendwas, was dabei Flüssiggas verbrennt, schonmal gar nicht, weil bei der Verbrennung von einem Flüssiggasmolekühl bis zu 10 Wassermolekühle entstehen. Dieses Wasser legt sich dann beim Abkühlen an die Aussenwände und an die Decke und du hast ruck-zuck eine Tropfsteinhöle, was dich natürlich nur dann stört, wenn du bis dahin nicht an CO oder CO² erstickt bist. ;)
Lass Oma´s Ofen, ziehe dich etwas dicker an und arbeite schneller, dann wird dir auch nicht kalt! :mrgreen:


Benutzeravatar
suicide jockey
7-IG Mitglied
Beiträge: 10806
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

In gut durchlüfteter (!!) Garage habe ich mit dem Infrarot-Heizstrahler gute Erfahrungen gemacht, im Gegensatz zu den Gebläsekanonen. Diese erzeugen recht schnell einen unangenehmen Luftzug, deshalb macht so ein Teil nur bei größeren Räumen Sinn. Da kann man das Ding schräg an sich vorbei zielen lassen und hat nicht dauernd Dreck vom Boden oder der eigenen Arbeit im Gebiß ... ist sonst lecker knusprig ...

Vorsicht bei den offenen Flammen auch bei staubigen Arbeiten !!

Ansonsten halte ich es wie Theo ... schneller arbeiten :lol:


Grüße aus Soest, Frank Schur (spam-bin1(ät)web.de)
My cars are family members accidently living in the garage ...
Fahrzeug-Rechner und Infodateien
zumsel

Auf die Schnelle wuerde ich mir den 800W Baustrahler reinstellen. Macht hell und warm.


Benutzeravatar
suicide jockey
7-IG Mitglied
Beiträge: 10806
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

zumsel hat geschrieben:... 800W Baustrahler reinstellen. Macht hell und warm.
Hmmm ... bei geschätzten 50% Wärmeabstrahlung sind das aber gerade mal 400W Wärmeleistung, der Infrarotstrahler hat mehr als das Zehnfache ... 4,5kW.

Aber immerhin ganz im Geiste von Colin Chapman: Jedes Teil sollte mehr als eine Aufgabe haben 8-)


Grüße aus Soest, Frank Schur (spam-bin1(ät)web.de)
My cars are family members accidently living in the garage ...
Fahrzeug-Rechner und Infodateien
Kasi

Ich habe für harte zeiten so eine gaskanone in der garage.
Wie Theo schon sagte ist das mit dem wasser richtig.Ich löse das so das ich 1. drauf achte das etwas luft reinkommt und nach beenden der arbeiten lüfte ich richtig also alle luken auf,dann geht das.
Der vorteil von den dingern ist das sie richtig schub machen und schnell wärme bringen und das man sie regeln kann,das geht auch wenn keine regelung am gerät ist(die sind teurer)einfach das flaschenventil wieder etwas schliessen und schon klappt das.Nur zum flaschenende geht das nicht mehr,ich denke wegen zuwenig druck.
Meine garage ist 42 m/2 und selbst bei fetten minusgraden muss man den runterregeln sonst schraubt man irgendwann nackig.
Geruchsbelästigung ist zu ertragen aber wenn der kasten unter vollast läuft ist der nicht leise,also unbedingt vorher anhören.
Das ding was ich habe sieht übrigens exakt so aus wie auf deinem bild und war billig ausser bucht und löppt nun schon seit jahren absulut stressfrei.
Ofen hatte ich auch,feine sache wegen der "herdplatte"spricht sich aber rum und ich hatte immer irgendwelche vögel auffer matte die alkoholische heissgetränke wollten.Leider war der ofen irgendwann grütze und einen neuen habe ich noch nicht gefunden(soll kein geld kosten)
Im richtigen winter reichte der übrigens nicht aus um die hütte eträglich warm zu bekommenund dauert sehr lange.


zumsel

Das ist vielleicht bei LED-Baustrahlern so...Halogen duerfte hoestens 10% Wirkungsgrad haben.
Omas gekacheltes Heizgeraet hat 2kW aber ist zu schwer und zu sperrig um ihn mit in die Garage zu nehmen.
Es gibt bestimmt Zementwiderstaende im kW-Bereich die man einfach an 220V haengen kann. Anders funktionieren diese Elektroheizgeraete auch nicht.

Oder wenn viel Platz in der Garage ist das Captain Kirk-Prinzip...Zweitwagen ordentlich warmfahren und reinstellen.


chrisb

suicide jockey hat geschrieben:In gut durchlüfteter (!!) Garage habe ich mit dem Infrarot-Heizstrahler gute Erfahrungen gemacht:
Gut durch gelüftet ist kontra produktiv zu mollig warm... brrrr....

aber die Luft brauchst du bei diesen Heizstrahlern. Sonst, wie gesagt, Kopfaua...


Antworten