Ford Pinto OHC Doppelvergaser - Wechsel Zündung

Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3036
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Wohnort: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

Der Sensor selber ist sogar von Weber!
Ob es auch passende Halter für deine Delortos gibt, weiß ich nicht. Für Weber gibt's da was!
Dann muss man den Unterdrucksensor ausbauen, und geschirmte Leitungen zum Sensor anlöten. Das ganze aber mit passenden Widerständen, damit der Sensor auch in einem Bereich arbeitet, den die 123 Tune versteht.
Kann man machen, muss man aber nicht!

Eine Kurve nur für die Drehzahlverstellung kannst du bekommen. Ist kein Geheimnis und auch kein Hexenwerk, das einzustellen.


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
Benutzeravatar
suicide jockey
Beiträge: 10728
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Wohnort: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Der TPS-Umbau ist nicht ganz unkompliziert. Das Ganze dient der Verbesserung des Systems, das bei Teillast beim OHC zu den Werten der Volllast-Vorzündung (mein Diagramm oben) noch lastabhängig bis zu ca. 10° vOT zugibt. Im Teillastbereich brennt das Gemisch langsamer durch, als in Volllast, so dass da zusätzliche Vorzündung sinnvoll/nötig ist.

Hast Du jetzt die Unterdruck-Methode in Gebrauch, kann bei Abnahme des Unterdrucks an einem der vier unabhängigen Einlässe der pulsierende Unterdruck Probleme bereiten (wie Dieter oben beschrieb). Man kann entweder die Einlässe mehrerer Kanäle miteinander koppeln, das stellt allerdings einen "Kurzschluß" zwischen den Vergasern dar. Die Variante TPS (=Throttle Position Sensor = Drosselklappenpotenziometer) benötigt keinen Unterdruck, sondern bestimmt den Lastgrad aus dem Winkel der Drosselklappe.

Bernd hat da tolle Entwicklungsarbeit geleistet! 8-) Im Prinzip wird der Unterdrucksensor ausgebaut und gegen den TPS getauscht. Alles kein Hexenwerk, aber die Feineinstellung kostet ordentlich Zeit!

Bernd war schneller :shock:
Für Kennlinien sprich mich an...


Grüße aus Soest, Frank Schur (spam-bin1--ät--web.de)
My Seven is a family member accidently living in the garage ...
Reifen- und Getrieberechner
OHC-Info
OHC-Info Ventiltrieb
Fahrzeug-Karte
Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3036
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Wohnort: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

Das pulsieren, wenn man nur einen Ansaugkanal abnimmt, kann man wohl auch vernachlässigen. Die 123 Tune hat da eine softwareseitige Verzögerung/Glättung eingestellt. Ich meine, dass diese ca. 1,5 Sekunden beträgt. Müsste man mal ausprobieren, wie das Logfile aussieht, wenn man wirklich nur einen Ansaugkanal angeschlossen hat.
Für meinen Fall, mit dem umgebauten TPS, ist das eher von Nachteil, bzw hätte ich diese Verzögerung gerne raus gehabt. Geht aber leider nicht.
Aber wie gesagt, das kann man sich dann alles super auf dem Laptop in Echtzeit ansehen, bzw in der Logdatei später noch mal ganz genau ansehen.
Und außerdem ist da ja auch nur für den Teillastbereich. Laufen tut der OHC auch ohne die zusätzliche Verstellung schon super mit der 123 Tune.


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
Benutzeravatar
suicide jockey
Beiträge: 10728
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Wohnort: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Ja, da hast Du Recht, existenziell nötig ist das nicht. Man kann damit den Verbrauch um 1-2 Liter/100km senken, sowie die Übergänge leicht verbessern. Leistung bringt das nicht, der Einfluss ist bei hohen Drehzahlen und kaum oder nicht geöffneter Drosselklappe (= hoher Saugrohr-Unterdruck) wirksam. Sobald Gas gegeben wird, zieht das Kennfeld den Zündzeitpunkt wieder nahe/auf den Volllastwert.

Die Verzögerung zur Beseitigung der Pulsationen scheint nach Deiner Schilderung dann nicht in irgendeinem RC-Glied erzeugt zu werden, sondern liegt vermutlich irgendwo im Code des Controllers?


Grüße aus Soest, Frank Schur (spam-bin1--ät--web.de)
My Seven is a family member accidently living in the garage ...
Reifen- und Getrieberechner
OHC-Info
OHC-Info Ventiltrieb
Fahrzeug-Karte
muni-mula
7-IG Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 13 Sep 2012, 12:47
Wohnort: DAX Rush, Ford OHC 2.1L
Kontaktdaten:

Guten Morgen,

Danke für den input.

Ich habe es mir jetzt erstmal einfach gemacht, und das Komplettpaket von Accuspark geordert. Also mit Zündspule, Kabeln, Verteilergehäuse mit Innenleben, Zündkerzen usw.

Macht eh erstmal Sinn, den ganzen Siff zu erneuern,und ich hoffe, dass ich damit kurzfristig wieder die Kiste fit bekomme.

Die 123tune lasse ich mir dann ggf im Winter in das (neue) Verteilergehäuse einsetzen.


Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3036
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Wohnort: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

Berichte dann bitte mal, ob deine Probleme weg sind.

Und wegen dem Einbau der 123 Tune. Der Handler, der das umbaut, wird eh alles neu machen, was neu muss.
Ich hatte meinen sehr alten und verlissenen Verteiler hin geschickt. Da kommt das komplette Innenleben raus. Die alte Welle kam auch raus, weil da bei manchen die Fliehkraftverstellung drin steckt. Ebenso die Lagerung der Welle im Verteiler. Alles neu.
Nur eine neue Verteilerkappe und Verteilerfinger musste ich mir dann neu kaufen. Die alte war auch schon am Ende.


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3036
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Wohnort: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

Noch mal ein paar Bilder zu meinem Umbau.

Erstmal muss man die Beinchen des Unterdrucksensors ablöten, damit dieser eben keine Werte mehr abgeben kann, und man die Eingänge ja auch für den neuen TPS braucht.

Bild

Ich habe dann dort drei geschirmte Leitungen angeschlossen, zusammen mit einem passenden Winderstand, damit die Werte des TPS in den Bereich des alten Unterdrucksensors fallen.
Alles zusammengebaut sieht das dann wider so aus.

Bild

Bild

Der TPS selber ist von Weber.
Den Halter für den Sonsor und den Mitnehmer für die Welle, gibt es fertig zu kaufen. Hatte ich aber keine Lust zu, und habe mir das selber gebaut. Außerdem würde der TPS dann auf dem Kopf stehen, mit den Anschlüssen nach oben. Gefiehl mir überhaput nicht.

Bild

Meine Zündungslinie sieht jetzt so dazu aus.
Man braucht in der software einfach nur die Punkte auf die Stelle schieben, die man gerne hätte. Oder eben auf der rechten Seite eingeben.
Die 123 Tune, zumindestens die mit USB, kann 2 verschiedene Kurven speichern, zwischen man einfach während der Fahrt wechseln kann.

Bild


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3036
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Wohnort: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

suicide jockey hat geschrieben: 23 Mai 2020, 19:48 ...Die Verzögerung zur Beseitigung der Pulsationen scheint nach Deiner Schilderung dann nicht in irgendeinem RC-Glied erzeugt zu werden, sondern liegt vermutlich irgendwo im Code des Controllers?
In meinem Video sieht man das z.B. bei 0:18. Da gebe ich schlagartik von Pedalstellung 0 Vollgas. Die Unterdruckanzeige braucht da etwas länger, als mein Fuß. Auch in den Logs ist diese Verzügerung zu sehen!
Auf Anfrage bei den Holländern, wurde mir mitgeteilt, dass das extra so programmiert wurde, damit man das Pulsen der Ansaugung glätten kann, ohne sich etwas mit Düsen oder Drosseln bauen zu müssen.


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
muni-mula
7-IG Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 13 Sep 2012, 12:47
Wohnort: DAX Rush, Ford OHC 2.1L
Kontaktdaten:

Hier gibt's den TPS Sensor auch für Dellortos.

https://de.classiccarbs.co.uk/Produkt/d ... sortps-Kit

Welchen Spannungsbereich benötigt die 123tune als Eingangssignal?


Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3036
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Wohnort: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

Der originale Unterdrucksensor hat volgende Spannungen:

1,0 V bei -1 bar
2,5 V bei 0 bar
4,0 V bei +1 bar

Beim TPS selber muss man dann eben schauen, was der für Spannungen bei 5V Eingansspannung und den Drosselklappenstellungen raus gibt. Da muss man dann eben entsprechende einen weiteren Widerstand paralel oder dazu schalten.
Ich hatte leider den Fehler gemacht, und habe den kompletten Bereich des TPS angenommen. Montiert wird dieser aber nicht ganz genutzt! Daher ist bei mir eben bei ca. -0,35 die Drosselklappe voll geöfnet, und bei -0,65 komplett geschlossen (Standgas).


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
Antworten