Caterham Stack Kombiinstrument: Masseproblem? Bekannte Phänomene?

Antworten
Benutzeravatar
Dominik
7-IG Mitglied
Beiträge: 2577
Registriert: 05 Nov 2009, 10:07
Fahrzeug: Caterham R400 Superlight

Hallo zusammen,

das originale Stack Kombiinstrument meines Caterhams hat seit ich ihn besitze ein paar kleine Macken:

1. Wenn der Motor läuft, wird ca. 4-5l weniger Benzin angezeigt wie wenn nur die Zündung an ist
2. Wenn man die Lüftung anschaltet, verändern sich Wasser- und Öltemperatur um 2-3°C

Beides deutet für mich auf ein Masseproblem hin. Aber während meines Linkslenker-Umbaus habe ich die Elektrik komplett gestrippt und im Bereich des Stack ist augenscheinlich alles in bester Ordnung bzw. unverfriemelt.

Kennt sonst noch jemand diese Phänomene von seinem Caterham? Gibt es Abhilfe? Speziell die Benzinanzeige nervt...

Gruß
Dominik

Um so ein Dash geht es:

Bild


Benutzeravatar
suicide jockey
Beiträge: 10680
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Vermutung zur Ursache:
VDO-Besitzer kennen das: Die Instrumente haben einfache Geber, die im Zusammenspiel mit der Bordspannung als Spannungsteiler funktionieren. Schaltet man jetzt einen Großverbraucher (Licht, Gebläse, Kühlerlüfter ...) ein, sinkt die Spannung auf dem Spannungsteiler-Zweig der Bordspannungsseite, was das Spannungsverhältnis und damit die Anzeige ändert.

Smiths und viele Autohersteller haben früher einen Spannungsregler in die Bordspannungszuleitung geschaltet, der z.B. auf 10 Volt regelte. Dann war zumindest mit der Springerei der Anzeigen Schluß. (Die machte bei VDO durchaus mal 5-7°C aus!)

Wie Dein Anzeigepanel auf Abregelung der Bordspannung reagiert, kann ich Dir nicht prophezeien. Ein moderner Ultra-Low-Drop Spannungsregler kann bei 1-1,5V Überschuß schon sauber auf den Sollwert regeln. a ließe sich auch sauber auf 12V regeln.
Weitere Abhilfewege:
- Instrument nicht an den selben Sicherungskreis schließen, wie größere Verbraucher!
- Saubere Masse, hattest Du ja schon in Verdacht.
- Power Bounce unterbinden. Also nicht mehrere Verbraucher entlang einer Einzelleitung versorgen/"erden".
- Einfach und spottbillig: I&A-Verfahren (ignorieren und Aussitzen) :mrgreen: denn kaputt ist da nix.

Viel Erfolg


Grüße aus Soest, Frank Schur
My Seven is a family member accidently living in the garage ...
Reifen- und Getrieberechner
OHC-Info
OHC-Info Ventiltrieb
Fahrzeug-Karte
Antworten